Autogenes Training

Das Autogene Training ist ein Verfahren, bei dem sich der Anwender durch den Einsatz von bestimmten Formeln, die er mental auf sich wirken lässt, in einen Zustand der Entspannung versetzt. Jede Formel konzentriert sich dabei auf einen anderen Bereich des Körpers. Nach mehrwöchigem Training lässt sich so eine psycho-vegetative Gesamtumschaltung des Organismus erreichen.

Diese 1927 von dem Berliner Arzt Heinrich Schulz vorgestellte Methode wird heute gerne zur Streßreduktion oder bei psychosomatischen Beschwerden eingesetzt.